G.U.B. Report

by on 25/03/10 at 1:40 pm

Anleger können sich als atypisch stille Gesellschafter mit Gewinn- und Verlustbeteiligung durch Einmaleinlagen von mindestens 5.000 Euro zuzüglich acht Prozent Agio an der Thamm & Partner GmbH, Berlin, beteiligen. Das Gesamtemissionsvolumen beträgt 10 Millionen Euro. Die Mindestvertagslaufzeit beträgt 10 Jahre. Eine Kündigung kann nach Ablauf der Mindestvertragsdauer zum jeweiligen Geschäftsjahresabschluß erfolgen. Ab dem 15. Beteiligungsjahr besteht ein Sonderkündigungsrecht. Dabei ist eine Kündigungsfrist von 12 Monaten für beide Vertagspartner einzuhalten. Eine Ratenzahlung der Einlagen ist möglich. Grundsätzlich ist bei Rateneinlagen eine Erstzahlung in Höhe von 20 Prozent der Zeichnungssumme erforderlich. Das Agio bei Rateneinlagen beträgt 8,5 Prozent.

Der atypisch stille Gesellschafter mit einer Einmaleinlage erhält planmäßig nach dem dritten vollen Beteiligungs-Kalenderjahr eine Ausschüttung (Entnahmebetrag) in Höhe von 8 Prozent der Nominaleinlage p.a. jeweils bis zum 30. September des laufenden Geschäftsjahres. Ratenanlegern steht das Entnahmerecht erst ab dem Zeitpunkt der vollständigen Einzahlung der Zeichnungssumme inklusive Agio zu. Hervorzuheben ist das ausschließlich gewinnabhängige Entnahmerecht des atypisch stillen Gesellschafters. So wird verhindert, dass Entnahmen bei unzureichenden Erlösen indirekt aus Ratenzahlungen bedient werden.

Erfahren Sie hier mehr:

PDF zum Download

GUB_report

Comments are closed.